03.04.2016

03.04.2016

Wie in jedem Schuljahr fahren kleine und große Musikschüler der Kreismusikschule Wolgast-Anklam mit ihren Lehrern zu einer 3 tägigen Probefreizeit in das „Hotel am Meer“ Karlshagen, um gemeinsam zu musizieren.


Die 39 Musikschüler und 7 Lehrer werden im Abschlusskonzert am Sonntag, den 3. April um 11 Uhr im Kinosaal des Historisch-Technischen Museums Peenemünde zeigen, wie es klingt, in einem großen Orchester oder in kleinen verschiedenen Ensembles zusammenzuspielen.

Aber vorher heißt es erst einmal tüchtig üben. Mit dem Instrumentenkanon „Die Geige beginnet“ mit Violinen, Klarinetten, Saxophonen, Quer- und Blockflöten, E- und Bassgitarre und vielen Akkustik-Gitarren beginnt das Konzert. Danach erklingen kleinere Ensembles mit Musik aus unterschiedlichen Epochen bis hin zur Gegenwart. So breiten die kleinen Gitarristen die Suite „Zwischenmahlzeiten“ vor. Die größeren Gitarrenschüler möchten sich im Jazzbereich und der Improvisation etwas ausprobieren. Premiere gibt es für ein Querflötenquartett mit ganz kleinen Schülern. Dagegen sind die Blockflöten-, Klarinetten-, Saxophon- und Violinenspieler erfahrene Ensemblespieler, die auch im Musikschulalltag wöchentlich im Ensemble zusammen proben.

(Es gelten die regulären Öffnungszeiten und Eintrittspreise des Museums.)

kreismusikschule_wolgast_anklam_htm_peenemunde_2

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen