21.08.2017

21.08.2017

22. Summercamp in Peenemünde

Vom 21. August bis 8. September 2017 findet in Peenemünde das 22. Internationale Summercamp in der Denkmalpflege statt.

Dreizehn Jugendliche aus Russland, Indien, Japan, Mexico, Tschechien, Italien und Deutschland werden in der Denkmal-Landschaft Peenemünde an zwei  Bunkeranlagen in den Peenewiesen denkmalpflegerische Maßnahmen umsetzen.

In diesen Bunkeranlagen sollten die A4 (V2) – Raketen aus der Serienproduktion des Versuchsserienwerkes zwischengelagert werden, bevor sie zum Einsatzort transportiert oder zu Versuchszwecken in Peenemünde verschossen wurden. Die Peenebunker wurden nach dem Krieg gesprengt, ihre Überreste erinnern heute an römische Aquädukte.

Im Rahmen der internationalen Jugendbegegnung finden im Museum Peenemünde seit 1999 jährlich Summercamps statt. Diese werden in Zusammenarbeit mit dem Verein „Norddeutsche Jugend im internationalen Gemeinschaftsdienst e.V.“ durchgeführt.  In den vergangenen 21 internationalen Summercamps haben bisher 311 Jugendliche aus 25 Nationen teilgenommen.

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen