12.03.2017

12.03.2017

Am 12. März 2017 um 11:00 Uhr findet im Historisch-Technischen Museum das Abschlusskonzert der Probenfreizeit der Kreismusikschule Wolgast-Anklam statt.

 

Höhepunkt wird eine verkürzten Orchesterfassung der „Moldau“ von dem böhmischen Komponisten der Romantik Bedrich Smetana sein. Die „Quellen“ läuten das Werk vor dem Ertönen der Hauptmelo der „Moldau“ ein. Dann erklingt eine Jagdszene und im weiteren Verlauf fließt die Moldau an einer „Bauerhochzeit“ vorbei bevor das Hauptmotiv der „Moldau“ die kleine sinfonische Aufführung beschließt.

Vom 9. bis 12. März 2017 findet die jährliche Probenfreizeit der Kreismusikschule Wolgast-Anklam mit 36 Schülern und 7 Lehrern statt. Die Schüler sind zwischen 8 und 18 Jahre alt und spielen Violine, Cello, Block-, Querflöte, Klarinette und Gitarre. In verschiedenen Ensembles werden Stücke aus 5 Jahrhunderten von Barock über die Renaissance bis zu modernen Stücken aus der Gegenwart einstudiert.

(Es gelten die regulären Öffnungszeiten und Eintrittspreise des Museums.)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen