Das Historisch-Technische Museum Peenemünde steht als außerschulischer Lernort auf Anfrage gern als Partner für unterschiedlichste Bildungsprojekte zur Verfügung. So ist beispielsweise die Zusammenarbeit mit der Heinrich-Heine-Schule Karlshagen bei außerschulischen Projekten seit vielen Jahren ein fester Bestandteil der Museumspädagogik. Wir haben hier für Sie exemplarisch nur einige unserer gemeinsamen Projekte zusammengestellt.

Es waren Schülerinnen und Schüler aus Karlshagen, die im Jahr 2001 dazu beitrugen, dass die im Museum Peenemünde gezeigte Ausstellung „Anne Frank – Eine Geschichte für heute“ ein großer Erfolg wurde. Unter dem Motto „Jugendliche für Jugendliche“ begleiteten sie fachkundig Besuchergruppen durch die Ausstellung.

Seit 2002 arbeitete das Museum Peenemünde als Kooperationspartner mit der Heinrich-Heine-Schule an dem Modellversuch „Demokratie lernen und leben – unsere Gemeinde in den Zeiten der Diktaturen“. Es wurden gemeinsam innovative Ideen entwickelt wie z.B. das mobile Koffermuseum. Hierfür stellte das Museum auch einige Exponate als Leihgabe zur Verfügung und gab sie in verantwortungsbewusste Hände.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Weiterhin wurden verschiedene Kunstprojekte sowie die Gruppe Modellbau bei ihrer Arbeit mit Informationen und bei der praktischen Umsetzung unterstützt. So fertigten Schüler der AG Modellbau mehrere Modelle des Usedomer Inselnordens zu verschiedenen Zeitabschnitten von 1933 bis heute an.

verbrechen-der_-wehrmacht-peenemunde

Weitere gemeinsame Projekte folgten, so wirkten die Schüler auch im Jahre 2003 im Begleitprogramm der Ausstellung „Verbrechen der Wehrmacht – Dimensionen des Vernichtungskrieges 1941 bis 1944“ in Peenemünde mit, so z.B. bei der Lesung „Stalingrad – Erzählen aus dem Kessel“.

heine-schuelerausstellung-2005

Anlässlich des 60. Jahrestages des Kriegsendes fand am 8. Mai 2005 im Museum Peenemünde die zentrale Gedenkveranstaltung des Museumsverbandes Mecklenburg-Vorpommern statt. Die Schüler der Arbeitsgruppe „Regionalgeschichte“ engagierten sich in besonderer Weise durch die Gestaltung der Schülerausstellung „Das Kriegsende in unserer Region“.

die-welle-peenemunde

Im selben Jahr fanden unter Anleitung einer Theaterpädagogin im Kesselhaus des Peenemünder Kraftwerkes zwei Aufführungen des Stückes „Die Welle“ nach Morton Rhue durch eine Schülergruppe statt. Die Vorstellungen fanden große Beachtung, insbesondere aber auch das Engagement der Jugendlichen, die Auseinandersetzung und die hohe Identifikation mit der anspruchsvollen Thematik sowie deren beeindruckende Umsetzung.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Projektgruppe „Regionalgeschichte“ und das „Heine-Filmteam“ der Heinrich-Heine-Schule erarbeiteten im Schülerprojekt „Mit dem Fahrrad auf den Spuren der Geschichte“ eine Filmdokumentation zur 2007 eröffneten Denkmallandschaft Peenemünde .

verfemte-musik-peenemunde

Im September 2008 fand im Museum Peenemünde unter Leitung des Pianisten und Musikpädagogen Volker Ahmels der Workshop „Verfemte Komponisten in Europa“ mit Schülern der Karlshagener Schule statt. Ziel dieser Veranstaltung war ein völlig neuer Zugang zur Geschichte des „Dritten Reiches“ durch die Einbindung des Mediums Musik und deren mediale Verknüpfung mit historischem Material , z.B. Filmen. Zum Abschluss des Workshops gaben die Schüler zwei Konzerte für Museumsbesucher.

img_0110kl_03

Am 15. Juli 2009 wurden die Schüler Elisa Hannig und Dennis Wöge der Heinrich-Heine Schule Karlshagen für Ihr Projekt: „Die Widerstandsgruppe um Johannes ter Morsche im Usedomer Norden“ im Rahmen des Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten ausgezeichnet. Bei der Verleihung des Förderpreises durch den Kulturminister Henry Tesch wurden die Schüler vom Direktor des Museums Mühldorfer-Vogt und der Mitarbeiterin Ute Augustat begleitet, das Museum hatte das Projekt als Bildungspartner unterstützt.  (Foto: Körberstiftung)

heine_filmteam_01

Im Jahr 2011 wurde ein Filmprojekt mit dem „Heine-Filmteam“ zur Sanierung des Peenemünde Kraftwerkes begonnen. Die Arbeiten wurden von Beginn an bis zum Abschuss dokumentiert und begleitet. Geplant ist eine vollständige Dokumentation zur Sanierung des Kraftwerks, die dann z. B. für Präsentationszwecke genutzt wird.

heinrich-heine-medaille_01

Für die langjährige Kooperation mit der Heinrich-Heine-Schule Karlshagen wurde dem HTM Peenemünde im Jahr 2013 die Ehrenmedaille der Schule verliehen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen