Weite und Licht – Norddeutsche Landschaften

Weite und Licht – Norddeutsche Landschaften

15. September 2012 – 2. Dezember 2012

Sonderausstellung des NDR im Historisch-Technischen Museum Peenemünde

Vom 15.09.12 bis 02.12.12 präsentiert der Norddeutsche Rundfunk (NDR) zusammen mit dem Historisch-Technischen Museum die Ausstellung „Weite und Licht – Norddeutsche Landschaften“ in Peenemünde.

Die Sammlung umfasst Aquarelle, Ölgemälde und Radierungen, die norddeutsche Landschaften in ihrer ganzen Vielfalt zeigen. Die Arbeiten stammen aus der Zeit vom Ende des 19. Jahrhunderts bis heute. Alle Stilrichtungen und Techniken sind vertreten. Berühmte Künstler stehen neben weniger bekannten – ihnen gemein ist die Reflexion norddeutscher Idendität. Gezeigt werden Bilder von Künstlern aus Mecklenburg-Vorpommern wie etwa Otto Niemeyer-Holstein, Matthias Wegehaupt, Carl Hinrichs oder Fritz Eisel aber auch von Günter Grass, Erich Heckel, Klaus Fußmann, Horst Janssen, Gerhard Marcks, Franz Radziwill, Paula Modersohn-Becker, Otto Pankok und vielen anderen. Bei der Zusammenstellung und der jeweiligen Präsentation geht es nicht darum, die norddeutschen Regionen proportional zu berücksichtigen. Viel mehr stehen Vielfalt und Qualität im Vordergrund. Spannungen und Kontraste sind durchaus gewollt.

Wie viele Unternehmen hat der NDR nach dem Zweiten Weltkrieg begonnen, Kunst zu sammeln. Prof. Dr. Rudolf Großkopff, Kunstbeauftragter des NDR, ist verantwortlich für die Sammlung. Aus dem seit den 50er-Jahren erworbenen Bestand wurde vor einigen Jahren die nun in Peenemünde präsentierte Kollektion ausgekoppelt, ergänzt und auf die Reise durch Norddeutschlands Sendegebiet geschickt. Der NDR war der erste Sender, der auf diese Weise einen Teil seiner Kunst dem Publikum zugänglich gemacht hat. „Mit der Ausstellung betont der NDR seine Wurzeln, seine enge Verbindung zu den Landschaften Norddeutschlands“, sagte NDR Intendant Lutz Marmor. „Die Ausstellung ‚Weite und Licht‘ ist ein künstlerischer Ausdruck der Identität des Nordens – und somit des NDR.“

Es gelten die regulären Öffnungszeiten und Preise des Historisch-Technischen Museums Peenemünde.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen