18.08.2018

18.08.2018

Am 18. August 2018 fand an der Mahn- und Gedenkstätte Karlshagen eine Gedenkstunde statt. Anlässlich des 75. Jahrestages der ersten Bombardierung von Peenemünde in der Nacht vom 17. zum 18. August 1943 gedachten Hinterbliebene gemeinsam mit Vertretern des Fördervereins Peenemünde, des Heimatvereins Karlshagen, der Kirchengemeinde Karlshagen und des Historisch-Technischen Museums gemeinsam an die in dieser Nacht Getöteten. Bei diesem Luftangriff auf Peenemünde starben über 700 Menschen am Boden und 245 Besatzungsmitglieder abgeschossener alliierter Flugzeuge.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen