29.06.2019

29.06.2019

Die 2018 gegründete Deutsch-Russische Partnerschaft MV (DRP) veranstaltet als erstes großes Austauschprojekt vom 30. Juni bis 7. Juli  2019 die Deutsch-Russische Jugendwoche. Über 60 russische Jugendliche treffen in 7 Einzelprojekten an verschiedenen Orten im Land deutsche Teilnehmer zu einem intensiven Kennenlernen und gemeinschaftlichen Aktivitäten.

Alle Informationen zu den Partnern und Projekten finden Sie hier zum Download als PDF

In enger Zusammenarbeit mit dem Institut für Slawistik der Universität Greifswald und dem Verein ГБ ПОУ „ЛОККиИ“ auf russischer Seite wird in diesem Rahmen erstmalig ein deutsch-russisches Sommercamp im Historisch-Technischen Museum Peenemünde durchgeführt. In diesem Projekt werden an Bunkeranlagen in der Denkmal-Landschaft Peenemünde denkmalpflegerische Maßnahmen umgesetzt. In den Bunkern in den Peenewiesen sollten A4 (“V2”) – Raketen aus der Serienproduktion des Peenemünder Versuchsserienwerkes zwischengelagert werden, bevor sie zum Einsatzort transportiert oder zu Versuchszwecken in Peenemünde verschossen wurden. Die Jugendlichen werden sich bei der gemeinsamen Arbeit kennen lernen und bewusst mit der Geschichte des Ortes auseinandersetzen. Zudem haben sie die Möglichkeit, den Landkreis mit seiner Kultur und seinen Einwohnern näher kennen zu lernen, insbesondere die Insel Usedom und die Universitäts- und Hansestadt Greifswald. Auch die unmittelbare Nähe des Sommercamps zur Ostsee mit seinen Stränden wird zu einem gelingenden Aufenthalt beitragen. Mit eigener Kamera erstellen die Studierenden eine Fotodokumentation.

Der Vorsitzende der DRP, Ministerpräsident a.D. Erwin Sellering, erklärt zur Deutsch-Russische Jugendwoche: „in diesem mit sehr engagierten Partnern organisierten Event verwirklichen sich in idealer Weise die Ziele unseres Vereins: Verständnis füreinander wecken und Freundschaften fördern, als Beitrag zu Völkerverständigung und Friedenssicherung.“

Im Rahmen der internationalen Jugendbegegnung finden im Museum Peenemünde bereits seit 1999 jährlich Summercamps statt. Diese werden in Zusammenarbeit mit dem Verein „Norddeutsche Jugend im internationalen Gemeinschaftsdienst e.V.“ durchgeführt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen